Der Fachverband Metall Sachsen bietet f√ľr die s√§chsischen Metallbetriebe den ‚ÄěFachbauleiter im Metallbauerhandwerk‚Äú an. Gepr√ľfte Fachbauleiter¬†¬†¬† bekleiden eine zentrale Funktion im Baustellenbetrieb. Schwerpunkte ihrer Aufgaben sind neben der Auftragsvorbereitung und dem Management der¬†¬†¬†¬† auszuf√ľhrenden Leistungen auch das Abstimmen mit dem Auftraggeber bzw. der Gesamtbauleitung.

Selbst√§ndiges Arbeiten im Team mit Verantwortung in unterschiedlichsten Kompetenzbereichen zeichnet das Profil des gepr√ľften Fachbauleiters aus.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Gepaart mit einem hohen Anspruch an Flexibilit√§t, sind Organisationstalent, analytisches Denkverm√∂gen und F√ľhrungsqualit√§ten Kernkompetenzen des¬†¬†¬†¬† Fachbauleiters.

Ihr Vorteil

Die Weiterbildung zum/zur gepr√ľften Fachbauleiter/ in im Metallbauerhandwerk ist eine Qualifizierung mit Mehrwert f√ľr den Betrieb und dem/der¬†¬† Metallbauer/in.

F√ľr den Betrieb

  • Ma√ügeschneidert: Ganz konkret auf den Bedarf der Metallbaubetriebe zugeschnitten.
  • Effektiv: Die Absolventen √ľbernehmen Routineaufgaben und verschaffen der Betriebsleitung die notwendigen unternehmerischen Freir√§ume f√ľr Kernaufgaben.
  • Profitabel: Das erworbene Wissen flie√üt zur√ľck in die Betriebe.

F√ľr den/ die Mitarbeiter/ in

  • Weiterer Karrierebaustein
  • Qualifizierung f√ľr anspruchsvollere Aufgaben
  • Erwerb bzw. Vertiefung betriebswirtschaftlicher Grundlagen
  • Sicherheit im Kontakt mit Kunden und Lieferanten
  • Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt


Fachbauleiter/ in

  • fungieren im Rahmen des Montageauftrags als Informationsschnittstelle, sind Ansprechpartner f√ľr Kunden und die Gesamtbauleitung.
  • formulieren und erstellen Angebote.
  • setzen Forderungen und W√ľnsche des Kunden in Arbeitsaufgaben und -auftr√§ge um.
  • planen, organisieren, veranlassen und steuern alle erforderlichen T√§tigkeiten rund um eine Montageleistung.
  • tragen Sorge f√ľr das Einhalten √∂konomischer und Qualit√§tsstandards, basierend auf interner Fertigungs-, Termin- und Kostenplanung.
  • stellen Einbauvoraussetzungen, Ma√üe und bauphysikalische Gegebenheiten sicher.
  • verantworten Regelwerke und Montagerichtlinien sowie Ma√ünahmen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz.Fachbauleiter agieren in ihrem Aufgabenbereich selbst√§ndig und eigenverantwortlich und entlasten damit die Betriebsleitung


Selbstbestimmt, zielgerichtet und konzentriert
In Blended-Learning-Umsetzung ist dieser nach bundesweit einheitlichen Standards angebotene Lehrgang deutlich effizienter als reine Pr√§senzschulungen. Lediglich 40 Pr√§senzeinheiten sind n√∂tig um diese herausragende, praxisorientierte Qualifikation zu erlangen. Zum Vergleich: Der ‚Äěklassische‚Äú Lehrgang verursachte mit 130 Unterrichtseinheiten (3 volle Wochen) mehr als die vierfache betriebsferne Zeit.Das wird erreicht, indem √ľberall, wo es um die Vermittlung von Wissen geht, der Fachbauleiter auf zeigem√§√üe E-Learnings setzt. Mehr als 60 Lernkapitel vermitteln fachliche Inhalte aus den Bereichen:

    • Organisation von Baustellen einschlie√ülich der rechtlichen Grundlagen der VOB
    • Montageleistungen
    • Mitarbeiterf√ľhrung und Kommunikation
    • Dokumentation und Kundenbetreuung

 

Flexibilität pur
Der Kurs setzt sowohl auf multimediale Inhalte wie Videos als auch auf ein umfassendes schriftliches Skript mit zahlreichen M√∂glichkeiten, den eigenen Lernstand zu kontrollieren. Lerngeschwindigkeit und -ort sind dabei genauso flexibel, wie die Auswahl der noch zu lernenden Elemente und deren¬† Wiederholh√§ufigkeit.Das Seminar wird zwar √ľberwiegend als Online-Veranstaltung durchgef√ľhrt. Allerdings werden f√ľr die bessere Vertiefung des zu¬†¬† vermittelten Lernstoff 3 Pr√§senztermine durchgef√ľhrt.Diese finden in der Gesch√§ftsstelle des Fachverbandes Metall Sachsen in Dresden statt. Die Teilnahme an den Pr√§senzterminen ist Voraussetzung f√ľr die Zulassung zur Pr√ľfung. Bitte bereiten Sie jeweils das in der Pr√§senzveranstaltung zu behandelnde Thema auf der Onlineplattform bis zum Pr√§senztermin vor.¬†¬†Im Anschluss an die Pr√§senzphasen erfolgt die Pr√ľfung.

    • Ort:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Fachverband Metall Sachsen, Scharfenberger Stra√üe 66, 01139 Dresden
    • Geb√ľhr: ¬†¬†¬†¬† 1.470,00 ‚ā¨ zzgl. MwSt. f√ľr Mitglieder des Fachverbandes¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†
    • ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 2.940,00 ‚ā¨ zzgl. MwSt. f√ľr Nichtmitglieder¬†(inkl. Lehrmaterial und Verpflegung)
    • Pr√ľfungsgeb√ľhr: 250,00 ‚ā¨ zzgl. MwSt.